Team & Unterstützung

Vorstand
  • Eric Boisseau - Präsident des Vereins
  • Isabelle Chevalley - Schweizer Nationalrätin, Vizepräsidentin
  • Huguette Tiegna - Französische Abgeordnete, Vizepräsidentin
  • Stéphane Coppey - Sekretär
  • Emmanuelle Mysona - Schatzmeisterin
  • Christopher Tasti - Kommunikationsmanager
  • Philippe Jansen - Kommunikation und Multimedia
  • Raymond Pelloux - Mitglied
  • Jean-Noël Boisseleau - Mitglied
Unterstützungskomitee - Schweiz
  • AEBISCHER Matthias, Nationalrat CH
  • ADDOR Jean-Luc, Nationalrat CH
  • AMMANN Thomas, Ehemaliger Nationalrat CH, Kantonsrat St-Gallen
  • BÄUMLE Martin, Nationalrat CH
  • BERTSCHY Kathrin, Nationalrätin CH
  • BOURGEOIS Jacques, Nationalrat CH
  • BRÉLAZ Daniel, Nationalrat CH
  • COMTE Raphaël, Ständerat CH
  • CROTTAZ Brigitte, Nationalrätin CH
  • DE LA REUSSILLE Denis, Nationalrat CH
  • ESTERMANN Yvette, Nationalrätin CH
  • ETTLIN Erich, Ständerat CH
  • EYMANN Christoph, Nationalrat CH
  • FEHLMANN RIELLE Laurence, Nationalrätin CH
  • FERI Yvonne, Nationalrätin CH
  • FIALA Doris, Nationalrätin CH
  • FLACH Beat, Nationalrat CH
  • GAILLARD Benoît, Gemeinderat CH
  • GRIN Jean-Pierre, Nationalrat CH
  • GROSSEN Jürg, Nationalrat CH
  • GUGGER Niklaus-Samuel, Nationalrat CH
  • HÄBERLI Brigitte, Ständerätin CH
  • JAUSLIN Matthias Samuel, Nationalrat CH
  • MARRA Ada, Nationalrätin CH
  • MASSHARDT Nadine, Nationalrätin CH
  • MEYER Mattea, Nationalrätin CH
  • MOLINA Fabian, Nationalrat CH
  • MOSER Tiana, Nationalrat CH
  • MÜLLER-ALTERMATT Stefan, Nationalrat CH
  • MUNZ Martina, Nationalrätin CH
  • NEUMANN Sarah, Kantonsrätin, VD
  • NORDMANN Roger, Nationalrat CH
  • PILLER CARRARD Valérie, Nationalrätin CH
  • REYNARD Mathias, Nationalrat CH
  • SEILER GRAF Priska, Nationalrätin CH
  • SOMMARUGA Carlo, Ständerat CH
  • STREIFF Marianne, Nationalrätin CH
  • THORENS Adèle, Ständerätin, CH
  • TÖNGI Michael, Nationalrat CH
  • WEHLRI Laurent, Nationalrat CH
  • WÜTHRICH Adrian, Nationalrat CH
Unterstützungskomitee - Frankreich
  • BATTISTEL Marie-Noëlle, Abgeordnete FR
  • BLANC Anne, Abgeordnete FR
  • BRICOUT Guy, Abgeordneter FR
  • CLAPOT Mireille, Abgeordnete FR
  • DUBOIS Jacqueline, Abgeordnete FR
  • GAYTE Laurence, Abgeordnete FR
  • HABIB David, Abgeordneter FR
  • IBORRA Monique, Abgeordnete FR
  • LARDET Frédérique, Abgeordnete FR
  • MOREL-A-L'HUISSIER, Abgeordneter FR
  • PONT Jean-Pierre, Abgeordneter FR
  • ROSSI Laurianne, Abgeordnete FR
  • SEMPASTOUS Jean-Bernard, Abgeordneter FR
  • VERDIER-JOUCLAS Marie-Christine, Abgeordnete FR
  • VIALA Arnaud, Abgeordneter FR
Unterstützungskomitee - Belgien
  • PIEDBOEUF Benoît, belgischer Abgeordneter
  • DALLEMAGNE Georges, belgischer Abgeordneter
  • HANUS Mélissa, belgische Abgeordnete
  • MATZ Vanessa, belgische Abgeordnete
  • ROHANYI Sophie, belgische Abgeordnete
  • THIBAUT Cécile, belgische Abgeordnete
Unterstützungskomitee - EU-Parlament
  • BENIFEI Brando, Partito Democratico (Italien)
  • DE SUTTER Petra, Groen (Belgien)
  • KELLER Fabienne, La Droite constructive (Frankreich)
  • TOLLERET Irène, Liste Renaissance (Frankreich)
Unterstützungskomitee - Vereine und Stitungen
  • VEREIN ALPENINITIATIVE (CH)
  • VERKEHRS-CLUB DER SCHWEIZ (VCS)
  • FÉDÉRATION ROMANDE DES CONSOMMATEURS (CH)

„Für mich stellt der Nachtzug eine zukunftsorientierte Lösung und eine glaubwürdige Alternative zum Flugzeug dar. Aus ökologischer Sicht haben Nachtzugreisen, die Flüge über eine Entfernung von 700 bis 1600 Kilometern leicht ersetzen können, eine viel geringere Auswirkung auf den Planeten als Flugreisen. Dazu bieten uns die Nachtzüge einen Komfort, der mit anderen Verkehrsmitteln nicht zu vergleichen ist und geben uns die Möglichkeit, mehrere Regionen in der Zeit eines Traums zu durchqueren.“

Karima Delli, Mitglied des Europäischen Parlaments, Europe Ecologie, Frankreich, Vorsitzende des Ausschusses für Verkehr und Tourismus


„Nachtzüge helfen uns, Europa zu verbinden, das Leben der Bürger zu verbessern und gleichzeitig die nachhaltige Mobilität zu fördern. Als Abgeordneter des Europäischen Parlaments denke ich, dass Nachtzüge wirklich wichtig sind, um den Fahrgästen eine größere Auswahl zu bieten und Kurzstreckenflüge und den Individualverkehr zu reduzieren und auf diese Weise eine Rolle bei der Erreichung unserer Umweltziele zu spielen“.

Brando Benifei, Mitglied des Europäischen Parlaments, Partito Democratico, Italien


„Ich hoffe auf die Wiedereinführung der Nachtzüge in Europa, weil sie die klimafreundliche Alternative zum Fliegen sind. Außerdem machen sie das Reisen komfortabler und zeitsparender, da die Fahrt über Nacht stattfindet. Dadurch bringen sie die Menschen in Europa enger zusammen und stehen wie kein anderes Verkehrsmittel für die europäische Idee der Zusammenarbeit und Überschreitung nationaler Grenzen.“

Franziska Brantner, deutsche Abgeordnete, Bündnis 90/Die Grünen, Deutschland

„Im Herzen des europäischen Kontinents muss die Schweiz eine aktive Rolle bei der Förderung von Nachtzügen spielen. Dies ist die Zukunft unserer Reisen in Europa!“


Mathias Reynard, Nationalrat, Sozialdemokratische Partei, Schweiz


„Meine beste Erinnerung an nächtliche Zugfahrten war, als ich meinen Militärdienst leistete. Ich verliess Strassburg am Abend, um mit den ersten Sonnenstrahlen in Toulon anzukommen und den Militärhafen zu erreichen. Damals wurden mir die vielen Vorteile von Nachtzügen bewusst. Heute sind unsere Mitbürger immer aufmerksamer bei der Wahl ihres Reisemittels. Nachtzüge stellen eine glaubwürdige Alternative zum Einsatz von Flugzeugen oder Privatwagen dar und sind für den Benutzer in den meisten Fällen günstiger. Es handelt sich um einen Verkehrsträger der Zukunft, den ich schon immer verteidigt habe, wenn Linien von der Schliessung bedroht waren. Es gibt jetzt ein Potenzial für die Entwicklung europaweiter Nachtzuglinien, weil sie für den Fernverkehr in Europa besonders relevant sind. Ich glaube, es ist wichtig, dieser Dynamik einen Impuls zu geben!“

Fabienne Keller, Mitglied des Europäischen Parlaments, la Droite constructive, Frankreich