Team & Unterstützung


„Für mich stellt der Nachtzug eine zukunftsorientierte Lösung und eine glaubwürdige Alternative zum Flugzeug dar. Aus ökologischer Sicht haben Nachtzugreisen, die Flüge über eine Entfernung von 700 bis 1600 Kilometern leicht ersetzen können, eine viel geringere Auswirkung auf den Planeten als Flugreisen. Dazu bieten uns die Nachtzüge einen Komfort, der mit anderen Verkehrsmitteln nicht zu vergleichen ist und geben uns die Möglichkeit, mehrere Regionen in der Zeit eines Traums zu durchqueren.“

Karima Delli, Mitglied des Europäischen Parlaments, Europe Ecologie, Frankreich, Vorsitzende des Ausschusses für Verkehr und Tourismus


„Nachtzüge helfen uns, Europa zu verbinden, das Leben der Bürger zu verbessern und gleichzeitig die nachhaltige Mobilität zu fördern. Als Abgeordneter des Europäischen Parlaments denke ich, dass Nachtzüge wirklich wichtig sind, um den Fahrgästen eine größere Auswahl zu bieten und Kurzstreckenflüge und den Individualverkehr zu reduzieren und auf diese Weise eine Rolle bei der Erreichung unserer Umweltziele zu spielen“.

Brando Benifei, Mitglied des Europäischen Parlaments, Partito Democratico, Italien


„Ich hoffe auf die Wiedereinführung der Nachtzüge in Europa, weil sie die klimafreundliche Alternative zum Fliegen sind. Außerdem machen sie das Reisen komfortabler und zeitsparender, da die Fahrt über Nacht stattfindet. Dadurch bringen sie die Menschen in Europa enger zusammen und stehen wie kein anderes Verkehrsmittel für die europäische Idee der Zusammenarbeit und Überschreitung nationaler Grenzen.“

Franziska Brantner, deutsche Abgeordnete, Bündnis 90/Die Grünen, Deutschland

„Im Herzen des europäischen Kontinents muss die Schweiz eine aktive Rolle bei der Förderung von Nachtzügen spielen. Dies ist die Zukunft unserer Reisen in Europa!“


Mathias Reynard, Nationalrat, Sozialdemokratische Partei, Schweiz


„Meine beste Erinnerung an nächtliche Zugfahrten war, als ich meinen Militärdienst leistete. Ich verliess Strassburg am Abend, um mit den ersten Sonnenstrahlen in Toulon anzukommen und den Militärhafen zu erreichen. Damals wurden mir die vielen Vorteile von Nachtzügen bewusst. Heute sind unsere Mitbürger immer aufmerksamer bei der Wahl ihres Reisemittels. Nachtzüge stellen eine glaubwürdige Alternative zum Einsatz von Flugzeugen oder Privatwagen dar und sind für den Benutzer in den meisten Fällen günstiger. Es handelt sich um einen Verkehrsträger der Zukunft, den ich schon immer verteidigt habe, wenn Linien von der Schliessung bedroht waren. Es gibt jetzt ein Potenzial für die Entwicklung europaweiter Nachtzuglinien, weil sie für den Fernverkehr in Europa besonders relevant sind. Ich glaube, es ist wichtig, dieser Dynamik einen Impuls zu geben!“

Fabienne Keller, Mitglied des Europäischen Parlaments, la Droite constructive, Frankreich



„Nachts mit dem Zug zu reisen ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch eine stressfreie Art zu reisen. Wir müssen schnell Angebote in ganz Europa von Nord nach Süd und von Ost nach West entwickeln.“


Isabelle Chevalley, Grünliberale Partei, Vizepräsidentin des Vereins, Schweiz


„Mit dem Zug zu fahren, ist einfach ein Erlebnis, erst recht mit einem Nachtzug! Gerade in unserer schnelllebigen Zeit bietet der Nachtzug eine gesunde Entschleunigung. Der Nachtzug steht für Gelassenheit und Ruhe, gleichzeitig aber für ein modernes Fortkommen. Ich wünsche mir ein europaweites Nachtzugnetz. Dieses darf aber nicht auf Westeuropa begrenzt sein. Warschau und Prag gehören genauso ans Netz wie Paris oder Barcelona.“

Bild: Deutscher Bundestag/ Inga Haar 


Alexander Krauss, deutscher Abgeordneter, Christlich Demokratische Union (CDU)

„Ich finde Nachtzüge sind eine tolle Alternative zum Fliegen, gerade für ältere und kranke Menschen. Am Abend in einer Stadt einsteigen und am nächsten Morgen schon eine neue Stadt sehen, finde ich fantastisch. Und es besteht dringender Nachholbedarf. Hier gibt es definitiv eine Angebotslücke!“


Katrin Budde, deutsche Abgeordnete, Sozialdemokratische Partei (SPD)